Warum hochwertige Tiernahrung?

 

In der Tiernahrung verhält es sich heute genauso wie bei der Nahrung für den Menschen. Es gibt immer mehr Fast Food und immer mehr industriell gefertigte Nahrung, welche günstig in der Herstellung sein muß.
Wie man weiß, treten bei Menschen seit einiger Zeit immer mehr Zivilisationskrankheiten auf, die
Experten auf die einseitige Ernährung und das Übermaß an industriell gefertigter Nahrung und vor allem auch auf Fast Food zurückführen.
Bei unseren Katzen ist dies nicht anders.
Man sieht und hört überall ansprechende Werbung diverser Marken, die uns weis machen wollen, wie gut das
Futter für unsere Pfotenfreunde ist . Man wird praktisch überflutet und in gewissem Maße einer
„Gehirnwäsche“ unterzogen.
Man glaubt der Werbung heute schon fast automatisch, denn Lügen darf man ja nicht.
Wenn man sich aber nun die Zusammensetzung einer Nassfutterdose (egal ob Hund oder Katze)
ansieht, kann man doch schnell ins Grübeln kommen.
Beispiel der Zusammensetzung einer Katzenfutterdose eines bekannten Herstellers, welche im
Supermarkt erhältlich ist:
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (u.a. Rind min. 4 %, Geflügel min. 4 %), pflanzliche
Eiweißextrakte, Mineralstoffe, pflanzliche Nebenerzeugnisse.
Erklärung dazu:
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse
Es gibt leider keine Angabe, wieviel Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse sich in der Dose befinden.
Auch gibt es keine Erklärung, welche tierischen Nebenerzeugnisse verwendet wurden (dies kann sein
von harmlosen und gesunden Dingen wie Herz, Leber, Lunge etc bis zu ungesunden Zutaten wie
Krallen, Federn, etc)
Die einzige Angabe die gemacht wird, ist daß 4% Rind und 4% Geflügel in dieser nicht definierten
Zusammensetzung vorkommen – Jedoch nicht 4% Fleisch, sondern wieder alles mögliche des
genannten Tieres).
Es kann nun also gut sein, daß 10% des gesamten Doseninhaltes aus Fleisch und tierischen
Nebenerzeugnissen besteht und davon nur 4% vom Rind kommt – das wäre eine verschwinden
geringe Menge.

 

 

 

Pflanzliche Eiweissextrakte, pflanzliche Nebenerzeugnisse:
Anders als der Mensch oder der Hund benötigt die Katze keine Kohlehydrate, sondern hochwertige Eiweissquellen tierischen Ursprungs.
Pflanzliches Eiweiß kann von der Katze sehr schlecht verwertet werden, ist aber günstiger als tierisches Eiweiß.
Angaben die unter „Zusammensetzung“ oder „Inhaltsstoffe“ auf der Dose stehen sind gesetzlich
geregelt – auf der Dose selbst kann der Hersteller jedoch irgendwelche Angaben machen, wie z.B.
„60% Fleisch“ etc – das ist reines Marketing und vom Gesetzgeber nicht geregelt.
Die EU kommt hier den Tierfutterherstellern noch entgegen, indem gewisse Angaben freiwillig sind
(Zucker, Kalzium, Natrium, Phosphor, etc).
Genau diese Angaben sind es jedoch, mit denen man ein hochwertiges Futter erkennen könnte.
Schauen wir uns zum Vergleich ein Futter eines hochwertigen Herstellers an, welches im PreisLeistungsvergleich
in einer annehmbaren Region liegt:
Fleisch (mind. 45% Geflügel, min. 25% Rind) und tierische Nebenerzeugnisse (Geflügelherz, Magen,
Leber), Getreide (Naturreis 2%), Mineralstoffe, Taurin
Hier wird genau aufgeschlüsselt, wieviel Fleisch verwendet wird und von welchem Tier dieses stammt.
Auch die tierischen Nebenerzeugnissen sind klar aufgeschlüsselt.
Taurin wurde ebenfalls zugesetzt und ist wichtig speziell für die Katze, da Katzen ohne Zufuhr dieser
Aminosäure nicht überleben können.
Ein weiterer Faktor um hochwertiges Futter zu erkennen ist die Fütterungsempfehlung, welche auf
jeder Dose erwähnt werden muß.
Gutes Katzenfutter z.B. hat eine Fütterungsempfehlung von 150-250g für eine normalgewichtige Katze.
Futtersorten mit 400g und mehr Fütterungsempfehlung sollten nicht als Hauptfutter verwendet werden,
da die Katze davon doch recht viel zu sich nehmen muß (10% ihres Körpergewichtes) um alle
Nährstoffe zu sich zu nehmen, die sie zum Leben braucht.
Positiver Nebeneffekt bei hochwertigem Futter ist natürlich auch das, was hinten wieder raus muß.
Da hochwertiges Futter nahezu komplett vom Tierkörper aufgenommen und verarbeitet werden kann,
kommt hinten weniger „Abfall“ raus, was bei Katzen weniger Katzenstreu heißt und bei Hunden
natürlich kleinere Häufchen.
Auch der Geruch des „Outputs“ ist komplett anders und nicht so extrem.

 

Tierhalter, die Ihre Tiere mit hochwertigem Futter ernähren werden auch feststellen, daß das Tier
insgesamt sich anders verhält – es ist ausgeglichener, das Fell ist schöner, weicher und glänzender.
Arztkosten können ebenfalls minimiert werden – hier kann man ebenso wieder den Vergleich zum
Menschen ziehen.
Menschen, die sich gesund ernähren, sind weniger anfällig für Krankheiten.
Nun, was bringt das beste Futter, wenn man es sich nicht leisten kann?
Diese Frage hört man oft und es wird eben nur an die Anschaffung des Futters gedacht – dabei sind
hochwertige Futtersorten heute nicht mehr viel teurer, als die bekannten Marken aus dem Supermarkt.
Nehmen wir wieder als Beispiel das Futter aus dem Supermarkt im Vergleich zu einer hochwertigen
Katzenfuttermarke her:
Supermarktfutter 400g Dose EUR 0,79
400g Dose hochwertig EUR 1,19
Sieht doch teurer aus oder?
Vergleichen wir die Fütterungsempfehlung, also die Menge die die Katze fressen muß:
Supermartkfutter, ausgewachsene normalgewichtige Katze ca. 400-450g pro Tag
Hochwertige Marke, gleiche Katze ca. 200g pro Tag
Das wären Futterkosten pro Tag:
Supermarktfutter: EUR 0,79 – EUR 0,89
Hochwertig: EUR 0,60
Noch dazu ist hochwertiges Futter gesünder und man benötigt im Falle der Katze einiges weniger an
Katzenstreu, wodurch nochmalige Ersparnis dazukommt.
Hochwertige Marken gibt es bereits sehr viele am Markt, in allen Preislagen.
Gerne bieten wir Ihnen auch eine kostenlose Beratung an, welches Futter geeignet ist und natürlich
auch, wie die Umstellung am schonendsten gemacht werden sollte.
Die Umstellung von der Fütterung qualitativ minderwertigen Futters auf hochwertig darf nicht in
kürzester Zeit erfolgen, da dies den Körper stark belastet.

 

 

 


Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!